Durch anklicken der Bilder werden diese vergrößert!

Hirschfänger

Hirschfänger sind Stichwaffen mit einer rund 40-70 cm langen Klinge.

Verwendet wurden sie für die Jagd zum abfangen von Rot- und Damwild sowie kleineren Wildschweinen.

Weiterhin nutzten Jägerbataillone Hirschfänger als militärische Blankwaffe oder Schützenvereine als Uniformrequisiten.

Der PUMA-Gebrauchshirschfänger 3599 wird in der Kategorie  "JAGD MESSER" beschrieben und reichlich bebildert.

 

Bezeichnung und Aufbau eines Hirschfängers

Prunkhirschfänger 3. Reich

Dieser edle Hirschfänger aus dem 3. Reich trägt beidseitig geätzte jagdliche Motive auf der Klinge und unter dem Stichblatt das Pumalogo mit dem Schriftzug "Solingen" darunter. Die reichlich verziertenn Griffteile sind feuervergoldet und umschliessen die schöne Hirschhornrolle, welche durch ein Portepee des gehobenen Forstdienstes umwickelt ist. Das Stichblatt ist verziert mit Eichenlaub und dem Reichsadler (Hakenkreuz unkenntlich gemacht). Die dunkelbraune Lederscheide mit den feuervergoldeten Beschlägen hat zur Befestigung für einen Koppelschuh einen Halteknauf mit dem Bild eines Fasans.

Klingenlänge: 38 cm
Gesamtlänge: 53 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 508 g

 

 

Bügelhirschfänger für Oberförster / 3. Reich

Dieser Bügelhirschfänger für Oberförster mit blanker Klinge und originalem Portepee hat ein vergoldetes Bügelgefäs mit reliefierten Eichenlaubdekor und auf dem Stichblatt einen Jagdhund abgebildet.

Die Griffschalen aus weissem Knochenmaterial tragen beidseitig drei aufgelegte Eicheln in Eichenlaubrüchen.

 

Klingenlänge: 30 cm
Gesamtlänge: 43 cm
Beschalung: weisse Knochen
Gewicht: 460 g

 

Bügelhirschfänger für Förster

Dieser Bügelhirschfänger aus den 50er Jahren trägt beidseitig geätzte jagdliche Motive auf der Klinge und die Schriftzüge

"FÜR VERDIENSTE UM DAS DEUTSCHE WAIDWERK"

sowie

"VOM DEUTSCHEN JAGDSCHUTZVERBAND"

Vergoldete Nickelausführung, Hirschhorngriff mit 3 aufgelegten Eicheln, glatter Bügel und Portepee

Klingenlänge: 30 cm
Gesamtlänge: 43 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 470 g

 

 

Großer Hirschfänger aus den 40er Jahren mit seltenen beidseitig geätzte jagdliche Motiven

auf der Klinge und ebenso seltenen Stichblatt.

Die Beschläge an der Scheide sind mit gehämmerten jagdlichen Motiven versehen.

Klingenlänge: 33 cm
Gesamtlänge: 49 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 546 g

 

Dieser große Hirschfänger aus den 30er Jahren trägt beidseitig geätzte jagdliche Motive auf der Klinge.

Es finden sich Tiere in der Ätzung wie Hase, Fasan, Fuchs, Wildschwein, Reh und Hirsch.

Klingenlänge: 41 cm
Gesamtlänge: 56 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 520 g

 

Dieser große Hirschfänger aus den 30er Jahren mit beidseitig geätzte jagdliche Motiven auf der Klinge

zeigt Hase, Fasan, Fuchs, Wildschwein, Reh und Hirsch.

Klingenlänge: 41 cm
Gesamtlänge: 56 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 480 g

 

Hirschfänger in schwerer Ausführung

Dieser schöne Hirschfänger aus ca. 1930 trägt beidseitig geätzte jagdliche Motive auf der 2,5 cm breiten Klinge und unter dem Stichblatt das Pumalogo mit dem Schriftzug "Solingen" darunter. Die reichlich verziertenn Griffteile sind feuervergoldet und umschliessen die schöne Hirschhornrolle. Das Stichblatt ist verziert mit einem Jagdhund der mit einem kapitalen Hirsch kämpft. Die dunkelbraune Lederscheide mit den feuervergoldeten Beschlägen hat zur Befestigung für einen Koppelschuh einen Eichel-Halteknauf.

Klingenlänge: 34 cm
Gesamtlänge: 50 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 765 g

 

 

Schützen-Hirschfänger um 1950 mit Eichelauflagen

Dieser Schützen-Hirschfänger aus ca. 1950 trägt beidseitig geätzte jagdliche Motive auf der 2 cm. breiten Klinge und unter dem Stichblatt das Pumalogo mit dem Schriftzug "Solingen" darunter. Der Griff ist verziert mit drei aufgelegten Eicheln.

Klingenlänge: 33 cm
Gesamtlänge: 48 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 420 g

 

 

Schützenhirschfänger um 1950 mit gekreuzten Gewehren als Auflage

Dieser Schützen-Hirschfänger aus ca. 1950 trägt beidseitig geätzte jagdliche Motive auf der 2 cm. breiten Klinge und unter dem Stichblatt das Pumalogo mit dem Schriftzug "Solingen" darunter. Der Griff ist verziert mit zwei gekreuzten Gewehren.

Klingenlänge: 33 cm
Gesamtlänge: 48 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 410 g

 

 

Kleiner Hirschfänger / Dolch 40er Jahre

Kleiner Hirschfänger aus den 40er Jahren mit blanker dolchartiger Klinge und Stichblatt mit HK (unkenntlich gemacht).

Zu dem Hirschfänger gehört eine schöne Scheide mit feuerverzinkten Beschlägen.

Klingenlänge: 28 cm
Gesamtlänge: 38 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 388 g

 

Hirschfänger mit Bajonetklinge

Dieser kurze  Hirschfänger entstand aus einer alten Bajonetklinge aus Kriegszeiten und einem schönen alten Hirschfängergriff.

Kein Original aber ein sehr schönes Stück.

Klingenlänge: 20 cm
Gesamtlänge: 34 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 387 g

 

Prunkhirschfänger / 60er Jahre

Dieser wunderschöne Prunkhirschfänger aus den 6oer Jahren war wohl ein Jagdgeschenk und eine Sonderanfertigung.

Es ist kein weiteres Modell davon bekannt.

Klingenlänge: 40 cm
Gesamtlänge: 55 cm
Beschalung: Hirschhorn
Gewicht: 482 g

 

Dolche sind im Gegensatz zu Messern nicht zum schneiden ausgelegt,

sondern mit ihrer mehrschneidigen meist symetrischen Klinge als Stichwaffe konzipiert.

Aus dem Hause PUMA gab es nur ein paar wenige Dolche die für die Jagd,

als Dienstwaffen im Krieg oder als Sammelobjekt gefertigt wurden.